Wir brauchen Ihre Hilfe 

Spenden können gerne auf folgende Konten überwiesen werden:

 

Sparkasse Mittelmosel EMH  

IBAN DE14 5875 1230 0010 0307 40    BIC MALADE51BKS 

VR-Bank Hunsrück Mosel Morbach  

IBAN DE93570698060000151239    BIC GENODED1MBA 

 

Spenden noch einfacher   https://www.paypal.me/malihilfe 

Brunnen in Sansandy / Kreis Kita

 

Sansandy hat 1025 Einwohner. Die Menschen leben fast zu 90% von Ackerbau und sind Selbstversorger. Die Frauen können nur selten Gemüseanbau betreiben, da sie das Wasser von fast 7 km das Wasser holen müssen. Meistens sind sie bereits ab 4.00 Uhr am Morgen mit Behältern unterwegs, um Wasser zu holen.

 

Es gibt im Dorf eine gut besuchte Schule mit ca, 120 SchülerInnen. Die Schule ist aus Lehm gebaut und bei der Schule gibt es keine Wasserstelle. Schon ab Frühjahr gibt es nur Stauwasser.

 

HERZLICHEN DANK

 

Hungermarschprojekt WASSER hat fantastisches Spendenergebnis

 

 „Wir sind überwältigt und begeistert über die zahlreichen Spenden für unser Hungermarschprojekt „Brunnen in Kobiri“, so Peter Brucker der 1. Vorsitzende der Mali-Hilfe e.V.

Obwohl der 32. Hungermarsch wegen des Corona-Virus nicht stattfinden konnte, gab es nach einem Spendenaufruf doch ein ganz tolles Ergebnis: 9.486,00 Euro wurden von vielen Menschen gespendet.

 

WUNDERBAR!  DANKE!

Der Brunnen in der Gemeinde Kobiri ist nun finanziert, realisiert und die Einweihung hat bereits stattgefunden. Zahlreiche dankbare Menschen feierten mit uns.

Nicht nur in Zeiten des Corona-Virus freuen sich die malischen Menschen über sauberes Wasser. Wasser ist immer ein vorrangiger Wunsch der Dörfer, denn „WASSER IST LEBEN!“

Die Spenden ermöglichen der Mali-Hilfe nun ein weiteres Brunnenprojekt ins Auge zu fassen und weiterhin tausenden von Menschen Trinkwasser zu schenken.

DANKE an alle SpenderInnen und alle, die sich schon vorher bereiterklärt hatten, mitzuhelfen und mitzuwandern.

Danke auch allen Sponsoren wie  Elan e.V. oder Lotto-Bingo, SK Mittelmosel oder VR Bank HM, Fortuna Flüssiggas oder Metzgerei Alex Mettler.