Projektreisen nach Mali

 

Projektbetreuungsreisen sind erforderlich, um Projekte vorzubesprechen, realisierte Projekte abzunehmen bzw. über die Anforderungen an den Partner usw. zu sprechen. Da unsere Projekte räumlich sehr gestreut sind, ist eine Reise pro Jahr nicht immer ausreichend, um so den notwendigen Kontakt zu den Projektträgern und Kontaktleuten aufrecht zu erhalten.

Diese Art der Projektbetreuung hat sich bewährt und wird sehr positiv von der Bevölkerung und den Verantwortlichen angenommen. Die Menschen in Mali sind sehr froh und schätzen es, die Verantwortlichen der MALI-HILFE kennenzulernen, um einfach DANKE sagen zu können.

In der Regel werden die Projektbetreuungsreisen einmal pro Jahr durchgeführt. Je nach Projektaufkommen wurden Reisen auch in kürzerem Abstand durchgeführt. Bei den Teilnehmern handelte es sich bisher um Mitglieder des Vorstandes oder um Teams um den Augenarzt Dr. Thomas Schwarz ("Kids and poor's eyes).

 

 

Weitere Bilder von verschiedenen Projektreisen

 

..... in Kürze!